INFORMATIONEN ZUR ORGANISATION
DANKE

Der Anschub der Projektinfrastruktur wird vom Land Nordrhein-Westfalen mit Fördermitteln aus dem Programm progres.nrw unterstützt.

PROJEKT-
TRÄGER

Die Ludwig-Bölkow-Stiftung, vertreten durch den Vorstand Dr. Werner Zittel, unterstützt den gesellschaftlichen Umbau zu nachhaltigen Energie- und Wirtschaftsstrukturen durch Erfahrung aus theoretischen Arbeiten zur Erforschung des anstehenden Strukturwandels, sowie Erkenntnissen aus Untersuchungen der Entwicklung von Energieeffizienz und Erneuerbaren Energietechnologien seit 1990. Sie stellt sich der Aufgabe, an der Erforschung und Planung langfristiger Entwicklungen in unserer technikgeprägten Welt mitzuarbeiten. Durch die Betrachtung von weit vor uns liegenden Zeiträumen sollen Maßstäbe für heutiges Handeln gefunden werden. Dies ist angesichts der Trägheit der grundlegenden Umstellungs-vorgänge in Technik und Gesellschaft keine intellektuelle Spielerei, sondern von existenzieller Bedeutung für die Menschheit, wie schon der Vortrag von Ludwig Bölkow aus dem Jahr 1982 verdeutlicht. Im Projekt ReConGeb unterstützt die Ludwig-Bölkow-Stiftung ehrenamtlich die Verbreitung und übt eine Kontrollfunktion aus.

Die Stiftung Energieeffizienz, vertreten durch den Vorstand Dipl. Ing. Jörg Ortjohann, bringt langjährige Praxis-Erfahrungen aus der Planung, Umsetzung und Evaluierung energiesparender Gebäude und Siedlungen ein. Sie unterstützt effiziente und umweltschonende Anlagen und Gebäude mit einer in der Wohnungswirtschaft bewährten Online-Nachverfolgung sowie außerdem z.B. mit Garantieverträgen für Solaranlagen und Wärmepumpen. ReConGeb greift u.a. auf die Expertise der Planung von zahlreichen Solar- und Klimaschutzsiedlungen in NRW sowie auf die Qualitätssicherung in den Förderprogrammen »50 Solarsiedlungen NRW« und »Klimaschutzsiedlungen NRW« zurück. Die Stiftung Energieeffizienz leitet das Projekt ehrenamtlich und kommissarisch.

KAPAZITÄTEN

Für eine dauerhaft unabhängige und komplette Durchführung ist das Projekt auf eine breitere Basis zu stellen. Zeichnet sich keine ausreichende Unterstützung ab, muss das Projekt in deutlich reduziertem Umfang durchgeführt werden.

BEIRAT

Der Beirat überwacht die zweckgemäße Mittelverwendung und Ausführung des Projektes. Der Beirat ist ein unabhängiges Gremium zur Kontrolle des Projektes ReConGeb, das seine eigenen Einschätzungen vornimmt und vertritt. Die Mitglieder des Beirats werden vom Vorstand der Stiftung Energieeffizienz anhand ihrer fachlichen Eignung ernannt. Sie erhalten Ernennungsurkunden jeweils für die Dauer von vier Jahren. Stellungnahmen und Expertisen des Beirates werden auf der Projektwebseite bzw. Webseite der Stiftung veröffentlicht.

Prof. Dr. Madjid Madjidi ist Professor an der Hochschule für angewandte Wissenschaften München. Seine Forschung und Lehre im Bereich der Versorgungs- und Gebäudetechnik fokussiert sich auf die integrale und EDV-gestützt Planung in der Gebäudetechnik.

Dr. Werner Zittel ist Vorstand der 1983 gegründeten Ludwig-Bölkow-Stiftung. Deren vorrangiges Stiftungsziel ist es, den gesellschaftlichen Umbau zu nachhaltigen Energie- und Wirtschaftsstrukturen zu unterstützen.

Die Vorstellung weiterer Beiratsmitglieder folgt.

INITIATOREN

Nach der Reaktorkatastrophe von Fukushima wurde von Ingenieuren, Wissenschaftlern, Psychologen, Regelungstechnikern, Designern und Programmierern zunächst der »ECO-Lotse« als umfassende ökologische Alltagshilfe konzipiert. Aus den Erkenntnissen dieses Projektes wurde das auf Kernkompetenzen reduzierte Projekt ReConGeb weiterentwickelt.
Das Projekt wurde durch die freundliche Unterstützung folgender Personen ermöglicht:

Dr. Ernst Fleischhacker Energiemonitoring Tirol

Dipl.-Ing. Andreas Gries Themenfeldleiter energetisches Bauen und Sanieren der Energieagentur NRW

Prof. Dr. Madjid Madjidi
Hochschule München, Bereich Versorgungs- und Gebäudetechnik

Dipl.-Psych. Olaf Hofmann
SKOPOS Institut für Markt- und Kommunikationsforschung

Dr. Ulrich Leibfried
Consolar Solare Energiesysteme

Dipl.-Ing. Peter Zeiler
Peter Zeiler + Partner Ingenieurgesellschaft